Lenk- und Ruhezeiten, Sozialvorschriften

Das Führen eines Lkws oder Omnibusses im Straßengüter- oder -personenverkehr ist eine anstrengende und verantwortungsvolle Tätigkeit. Hohe Verkehrsdichte, harter Wettbewerb und enge Zeitfenster führen oftmals schnell zu Überlastung und Ermüdung.

Zum Schutz des Fahrpersonals und der anderen Verkehrsteilnehmer gibt es strenge Regeln für die so genannten Lenk- und Ruhezeiten - auch als Sozialvorschriften bezeichnet. Ziel ist die Erhöhung der Verkehrssicherheit und die Schaffung und Durchsetzung gleicher Wettbewerbsbedingungen.