Jobbörsen, Headhunter, E-Recruiting - Wege der Personalsuche

Jobbbörsen, Headhunter, E-Recruitierung. Es gibt viele Wege der Personalsuche. Aber welche Recruiting-Kanäle sind die Richtigen?

Um möglichst viele Bewerbungen auf eine Stellenanzeige zu erhalten, sollten Unternehmen ihr Stellenangebot stets über unterschiedliche Wege verbreiten. Es empfiehlt sich zu überlegen, wo und wie man seine Bewerber am ehesten erreicht.

Stellenangebote im Ausland: Rekrutierung international

Immer mehr Unternehmen setzen heute auch auf eine Rekrutierung im Ausland. So erhöht sich die Chance, passende Kandidaten und Kandidatinnen für eine vakante Stelle zu finden. Darüber hinaus erhöhen Unternehmen durch eine internationale Rekrutierung ihre Personalvielfalt (Diversity Management) und präsentieren sich als weltoffener Arbeitgeber (Employer Branding).

Stellenanzeigen für das Ausland

Um ausländische Bewerberinnen und Bewerber zu erreichen, sollte die Stellenanzeige auf Englisch oder in der jeweiligen Landessprache veröffentlicht werden. Hier finden Unternehmen einige Fragen, die bei der Gestaltung der Stellenanzeige helfen:

Jobbezeichnung:

  • Wird der Jobtitel im Ausland verstanden?

Anforderungsprofil:

  • Wurde auf die Auflistung typisch deutscher Qualifikationsnachweise verzichtet?
  • Wurden Fähigkeiten und Qualifikationen möglichst im Detail beschrieben?
  • Gibt es Hinweise zum benötigten Sprachniveau?

Organisatorisches:

  • In welcher Sprache sollen die Bewerbungsunterlagen eingereicht werden?
  • Welche Dokumente sollen die Bewerber einreichen?
  • Welche Unterstützungsmöglichkeiten bietet das Unternehmen Mitarbeitern aus dem Ausland?

In welchem Land soll die Stellenanzeige erscheinen?

Es empfiehlt sich für Unternehmen, ein bestimmtes Zielland bei der Auslandsrekrutierung ins Auge zu fassen. Um hier eine kompetente Entscheidung treffen zu können, empfehlen wir Unternehmen sich mit dem Bildungs- und Ausbildungssystem sowie mit der Arbeitsmarktsituation in dem entsprechenden Land zu beschäftigen. Gibt es in dem Zielland qualifizierte Menschen, für die eine Arbeit in Deutschland interessant ist? Das kostenfreie Angebot der GTAI (Germany Trade & Invest) hilft bei der Beantwortung dieser Frage.

Kanäle für die Auslandsrekrutierung

Folgende Kanäle lassen sich für die Auslandsrekrutierung nutzen:

  • Persönliche Kontakte im Ausland
  • Online-Jobbörsen mit internationaler Ausrichtung
  • Die Zentrale Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) der Bundesagentur für Arbeit: Erfahrene Mitarbeiter unterstützen bei der Suche und führen eine Vorauswahl der Bewerbungen durch.
  • Das Europäische Portal zur beruflichen Mobilität des European Employment Services (EURES): Arbeitgeber können sich hier registrieren und Kontakt zu potentiellen Kandidaten im europäischen Ausland herstellen.
  • Personalmessen im Ausland: Arbeitgeber und potenzielle Bewerber können sich hier persönlich kennenlernen. Der Online-Auftritt des Ausstellungs- und Messe-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft e.V. sowie des European Job Days hilft Unternehmen, eine passende Auswahl an Personalmessen im Ausland zu finden.