IT-Sicherheit / Breitband

Quelle: Tomasz Zajda - Fotolia.com

Im Wettbewerb um innovative Produkte und Dienstleistungen kommt es in einer zunehmend vernetzten Welt immer mehr auf den Schutz und die vertrauliche Übermittlung von Unternehmensdaten an, denn jedes fünfte Unternehmen in Deutschland wurde bereits Opfer von Industriespionage.

Der Verlust von Forschungsergebnissen oder anderer Firmengeheimnisse stellt für die betroffenen Unternehmen einen unwiederbringlichen materiellen und immateriellen Schaden dar, der auch existenzbedrohend sein kann.

Der Schutz der betrieblichen IT-Systeme vor unberechtigten Zugriffen und Cyber-Angriffen ist eine wichtige Aufgabe des Mittelstands.
Die weltweite IT-Vernetzung und die steigende Bedrohungslage im Internet erfordern deshalb auch in KMU ein klares Bewusstsein für die Abhängigkeit des Unternehmens von der Sicherheit moderner Informations- und Kommunikationstechnik.

TISiM

Transferstelle IT-Sicherheit im Mittelstand

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) stehen in besonderer Weise vor der Herausforderung, aus einer Vielzahl von bestehenden Angeboten die passenden zu finden und umzusetzen. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat daher die Einrichtung einer Transferstelle IT-Sicherheit im Mittelstand beschlossen. Sie schafft ein bundesweites Angebot für kleinere und mittlere Unternehmen, das passgenaue Maßnahmen für mehr IT-Sicherheit im Betrieb zielgruppengerecht bereitstellt.

IT-Sicherheit - Weiterführende Informationen und Hilfestellungen