Technologietransfer und Hochschule

Der technologische Wettbewerb verschärft sich, Produktlebenszyklen werden kürzer und die Technik wird immer komplizierter.

Ein Ausweg ist der Technologietransfer aus der Wissenschaft in die Unternehmen. Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie das Know-how aus den Hochschulen und Forschungseinrichtungen nutzen können. 

Nutzen Sie Kontakte in die Forschungslandschaft!

Technologiegespräche
Bei einem Laborgespräch werden technologieorientierte Themen vor Ort vorgestellt. So wird Unternehmern die Möglichkeit geboten, Forschungsthemen und Technologien von forschenden Unternehmen und Forschungseinrichtungen kennenzulernen.

Vernetzung
Knüpfen Sie Kontakte zu Kooperationspartnern im In- und Ausland, vor allem aber zu den Partnern in der Region (Förderkreis Wissenschaftsstiftung Oberfranken e.V., Fraunhofer-Institute, Neue Materialien Bayreuth und Fürth).

Strategieworkshops
Das ist praxisnaher Technologietransfer: In einem Workshop werden von Teilnehmern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Schnittstellenpositionen Impulse zum Thema Technologietransfer aufgegriffen und erarbeitet. Die Ergebnisse werden dokumentiert sowie resultierende Maßnahmen erstellt.

Technologietransfer und Hochschulen
Die Hochschule Coburg sowie die Universitäten und Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Südthüringen, Oberfranken und der Metropolregion Nürnberg sind Standortfaktoren des Coburger Wirtschaftsraums. Unternehmen rekrutieren ihren akademischen Nachwuchs aus den Hochschulen und arbeiten auch im Forschungsbereich mit Hochschulinstituten zusammen. Die Hochschullandschaft ist in Bewegung: duale Studiengänge werden immer beliebter.