Veranstaltungskalender

Professioneller Umgang mit Low Performance / Minderleistung

Anmelden Termin vormerken
Termin: 23.11.2020
Plätze verfügbar:
  • noch Plätze verfügbar
Zeit: 08:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Ort: IHK-Zentrum für Weiterbildung
Schloßplatz 5 a, 96450 Coburg
Art: Seminare

Nutzen / Ziel:

Was Führungskräfte tun und bewirken können, um sogenannte Low Performer zur Leistungserbringern zu entwickeln und konsequent zu handeln. Im Sinne der Fairness und des Teamgedankens.

Was Sie aus diesem Seminar für die Praxis mitnehmen:

Hinter einer länger anhaltenden Minderleistung eines Mitarbeiters können viele Ursachen stecken, die sowohl einfacher als auch komplexer Natur sein können. Ziel der Führungskraft ist es in erster Linie, dass sich ein Minderleister wieder zu einem Leistungserbringer entwickelt. Dort wo das in einem angemessenen Rahmen nicht möglich scheint, muss die Führungskraft auf Dauer konsequent reagieren. Denn es gibt mehrere Beteiligte, die unter der Situation qualitativer oder quantitativer Minderleistung und in der Folge ungerechter Arbeitsverteilung und Zusatzbelastung leiden: Der Kunde, das Team, die Führungskraft, das Unternehmen. Abwarten ist keine erfolgversprechende Option.

Dieses Seminar vermittelt den Teilnehmern eine „Road Map" mit entsprechenden Tools, einem Low Performer die Chance zu geben, sich zu einem Leistungserbringer/Standard Performer zu entwickeln oder, bei fehlender positiver Entwicklung, mit den entsprechenden Konsequenzen leben zu müssen.

Beschreibung:

Minderleistung feststellen
• Rechtliche Bewertung von Minderleistung
• Allgemeine Indikatoren für Low Performance und die Bedeutung von Verhaltensmustern
• Prüfung auf Vorliegen sog. negativer Prognoseindikatoren / Erfolgswahrscheinlichkeit
• Ein „Masterplan" für das weitere Vorgehen

Minderleistung ansprechen und thematisieren
• Logischer Aufbau des Feedbackgespräches
• Ursachenanalyse mit der „Leistungsformel"
• Orientierung durch klare Ansprache von zeitlich befristeten Zielen und Erwartungen

Die passende Mitarbeiterentwicklungsstrategie einsetzen
• Fordern und/oder Sicherheit aufbauen und/oder Fördern?
• Standortrückmeldungen und adäquater Strategieeinsatz mit der Mitarbeiter-Landkarte

Konsequentes Vorgehen bei weiterer Leistungsverweigerung
• Anwendung der „7 Stufen der Kritik"
• Möglichkeiten auf weitere Minderleistung zu reagieren: von der Leistungskürzung über die Schadensminimierung bis zur Trennung
• Fallstudien zu Low Performance, alternativ: Fälle der Teilnehmer

Zielgruppe(n):

Geschäftsführer, Führungskräfte und Mitarbeiter die demnächst Führungstätigkeiten übernehmen


Abschluss: IHK-Teilnahmebescheinigung
Kosten: 195,00 €
Referent: Karl-Heinz Flachs, Flachs-Personalentwicklung, Kürnach
Kontaktperson:
  • Dirk Schmidt

    09561/7426-24
Anmeldeschluss: 16.11.2020

Anmeldung Teilnehmer zu dieser Veranstaltung

* Pflichtfelder

Weitere Teilnehmer hinzufügen

Rechnung an


Ihr Weiterbildungsangebot*