DIHK veröffentlicht Corona-Sonderumfrage des AHK World Business Outlook

Der DIHK hat die Sonderumfrage des AHK World Business Outlook zu den Auswirkungen der COVID-19-Pandemie am 8. Juli 2020 im Rahmen eines Pressegesprächs veröffentlicht. Mehr als 3.300 Unternehmen haben sich weltweit beteiligt. Die Ergebnisse sind beigefügt.

Die Ergebnisse in Kürze:

Die Pandemie bleibt eine enorme Belastung für die deutsche Wirtschaft im Ausland. Mehr als acht von zehn international aktiven deutschen Unternehmen erwarten Umsatzeinbrüche im Jahr 2020. 93 Prozent erwarten eine Erholung der Konjunktur frühestens für 2021 oder sogar später. Die wichtigsten Herausforderungen sehen 52 Prozent der Befragten in der steigenden Schuldenlast des Staates; 47 Prozent klagen über fehlende Unterstützungsmaßnahmen für Unternehmen. Zusammengefasst lässt sich sagen: Die Krise wird uns noch lange beschäftigen.

Sonderumfrage Corona AHK World Business Outlook 2020.pdf