Tourismuskaufmann/-frau

Ausbildungsdauer 3 Jahre

Berufliche Tätigkeitsfelder
Tourismuskaufleute (Kaufleute für Privat- und Geschäftsreisen) sind insbesondere in Unternehmen der Tourismusbranche wie in Reisebüros, bei Reiseveranstaltern und im Geschäftsreise-Management tätig. Weiterhin werden Tourismuskaufleute bei Leistungsträgern der Tourismusbranche beschäftigt.

Berufliche Fähigkeiten

  • Planung, Gestaltung und Verkauf von Pauschalreisen, individuelle Reisen und Gruppenreisen und Anwendung der Kenntnisse über Zielgebiete und Verkehrsträger
  • Beratung und Vermittlung oder Verkauf von Veranstalterreisen, individuellen Reisen und Gruppenreisen unter Anwendung der Kenntnisse über Zielgebiete und Leistungsträger im Tourismus
  • Planung und Durchführung von Veranstalterreisen, individuellen Reisen und Gruppenreisen oder Organisation und Management von Geschäftsreisen
  • Ermittlung und Kalkulation von Preisen
  • Bearbeitung von Zahlungs- und Abrechnungsvorgängen
  • Vermarktung und Verkauf von Produkten, Dienstleistungen und Zusatzleistungen
  • Kooperation mit internen und externen Partnern, Kommunikation auch in einer Fremdsprache
  • Koordination der Zusammenarbeit innerhalb der touristischen Wertschöpfungskette
  • Entwicklung, Planung und Durchführung von Marketingmaßnahmen
  • Ermittlung, Auswertung und Nutzung von Kennzahlen
  • Nutzung von Informations-, Kommunikations- und Buchungssystemen
  • Berücksichtigung von rechtlichen Rahmenbedingungen und Umweltgesichtspunkten

Ausbildungsschwerpunkte

Berufsprofilgebende Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten:

  • Gestaltung von Produkten und LeistungenTourismusspezifische Systematik
    • Destinationen
    • Produkte und Leistungen
    • Eigenveranstaltungen
    • Nachhaltigkeit und Umweltaspekte im Tourismus
  • Touristisches Marketing
    • Marktanalyse und Marketingmaßnahmen
    • Werbung und Verkaufsförderung
    • Vertriebs- und Absatzkanäle
    • Öffentlichkeitsarbeit
  • Service und Qualität
    • Serviceleistungen
    • Qualitätssicherung im Service
  • Kommunikation, Kundenberatung und Verkauf
    • Kundenorientierte Kommunikation, Kundenbetreuung
    • Beschwerdemanagement
    • Anwenden einer Fremdsprache bei Fachaufgaben
  • Rechtliche Grundlagen des Tourismus
    • Vertragsrecht
    • Reise- und Beförderungsrecht
  • Kaufmännische Steuerung und KontrolleRechnerische Abwicklung und Zahlungsverkehr
    • Kosten- und Leistungsrechnung
    • Kaufmännische Steuerung
    • Unternehmerisches Handeln

Abschnitt B
Weitere berufsprofilgebende Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten in einer der Wahlqualifikationen:

  • Reisevermittlung
    • Vorbereitung und Beratung
    • Verkauf
    • Nachbereitung und Service
  • Reiseveranstaltung
    • Vorbereitung und Nachbereitung
    • Leistungseinkauf und Vertragsgestaltung
    • Vertriebsmedien und -kanäle
    • Kundenservice
  • Geschäftsreisen
    • Planung und Organisation
    • Reservierung und Buchung
    • Reisekostenabrechnung und Controlling

Integrative Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten:

  • Der Ausbildungsbetrieb
    • Stellung, Rechtsform und Struktur des Ausbildungsbetriebes
    • Berufsbildung, arbeits- und sozialrechtliche Grundlagen, Personalwirtschaft
    • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
    • Umweltschutz
  • Arbeitsorganisation, Informations- und Kommunikationstechniken
    • Arbeitsorganisation
    • Informations- und Datenkommunikationstechniken
    • Kommunikation und Kooperation
    • Beschaffung
    • Datenschutz und Datensicherheit