Kaufmann/-frau für Dialogmarketing

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Arbeitsgebiet
Kaufleute für Dialogmarketing sind in Call Centern, in Servicecentern von Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen und in anderen dialogorientierten Organisationseinheiten tätig.

Berufliche Fähigkeiten
Kaufleute für Dialogmarketing

  • kommunizieren und korrespondieren sicher und kompetent mit Auftraggebern und Kunden, und wenden dabei auch Fremdsprachenkenntnisse an
  • planen, organisieren, kontrollieren und dokumentieren Kampagnen und Projekte
  • planen und führen Maßnahmen zu Personalbeschaffung, -einführung, -einsatz, und -entwicklung durch
  • steuern und kontrollieren die Projektabwicklung unter betriebswirtschaftlicher Sicht, insbesondere mit Hilfe callcenter-spezifischer Kennzahlen und Steuergrößen
  • bearbeiten Aufgaben mit Unterstützung von Informations- und Kommunikationssystemen
  • wirken bei Angebotsgestaltung, Vertragsanbahnung und Vertragsabschlüssen mit, kalkulieren Angebote
  • präsentieren und verkaufen kundenorientiert Produkte und Dienstleistungen für Auftraggeber
  • bearbeiten Anfragen, Aufträge und Reklamationen von Auftraggebern und Kunden
  • prüfen die Auftragsdurchführung mit Hilfe von Qualitätssicherungsinstrumenten
  • beobachten Markt und Wettbewerber und wirken bei der Gestaltung des Dienstleistungsangebotes mit

Ausbildungsschwerpunkte

  • Der Ausbildungsbetrieb:Stellung, Rechtsform und Struktur des Ausbildungsbetriebes,
  • Berufsbildung, arbeits-, sozial- und tarifrechtliche Vorschriften,
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit,
  • Umweltschutz;
  • Dienstleistungsangebot;
  • Arbeitsorganisation, Kooperation, Teamarbeit;
  • Betriebliche Prozessorganisation, qualitätssichernde Maßnahmen;
  • Dialogprozesse / Sprachliche und schriftliche Kommunikation,
  • Kundenbetreuung, /- bindung /-gewinnung;
  • Informations- und Kommunikationssysteme:
  • Software, Netze und Dienste,
  • Datenbanken, Datenschutz und Datensicherheit;
  • Projekte: Vorbereitung, Durchführung, Controlling;
  • Personal;
  • Kaufmännische Steuerung und Kontrolle:
  • Kosten- und Leistungsrechnung / Controlling;
  • Qualitätssicherung der Auftragsdurchführung;
  • Vertrieb und Marketing:
  • Angebotserstellung und Verkauf,
  • Vermarktung von Dienstleistungen.