Fachkraft für Lagerlogistik

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Arbeitsgebiet
Fachkräfte für Lagerlogistik nehmen Güter an und entladen sie. Dabei bedienen sie Transportgeräte und Lagerverwaltungs-Systeme. Sie erfassen die Waren und lagern sie fachgerecht ein. In regelmäßigen Abständen kontrollieren sie die Bestände und stellen Güter für den Weitertransport zusammen. Vor dem Versand verpacken und beschriften sie die Waren, erstellen den Beladeplan und verladen die Güter.

Berufliche Fähigkeiten

Fachkräfte für Lagerlogistik

  • führen Güterkontrollen und Kontrollen der Begleitpapiere bei der Güterannahme durch,
  • lagern Güter ein,
  • kontrollieren das Lagergut und die Lagerbedingungen,
  • leiten Qualitäts- und Werterhaltungsmaßnahmen ein,
  • nehmen Bestandskontrollen vor,
  • verladen und verstauen Güter mit Begleitpapieren,
  • ermitteln den Frachtraum und erstellen den Beladeplan für die Versandabwicklung,
  • erfassen Güterdaten und schreiben sie fort,
  • entladen Güter unter Verwendung von Entlade- und Umschlaggeräten,
  • kommissionieren und verpacken Güter, stellen Ladeeinheiten zusammen,
  • wählen die Verpackung und die Umfüllmaterialien aus und beschriften die Güter.

Ausbildungsschwerpunkte

  • Berufsbildung
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Arbeits- und Tarifrecht, Arbeitsschutz
  • Arbeitssicherheit, Umweltschutz und rationelle Energieverwendung
  • betriebliche Organisation und Kommunikation
  • Planung und Organisation von logistischen Prozessen
  • Umgehen mit Arbeitsmitteln
  • Annehmen von Gütern
  • Lagern von Gütern
  • Kommissionieren und Verpacken von Gütern
  • Versandabwicklung von Gütern