Aktuelle Hygienevorschriften für Prüfungen

Hier finden Sie die aktuell gültigen Hygienevorschriften für die Prüfungen der IHK zu Coburg:

Alle Prüfungen werden im Rahmen der infektionsschutzrechtlichen Regelung und unter Berücksichtigung der Hygiene- und Verhaltenshinweise, die Sie mit der Einladung zur Prüfung erhalten haben, durchgeführt.

Um an IHK-Prüfungen teilnehmen zu können, dürfen Sie keine Corona-Symptome aufweisen und seit den letzten 10 Tagen keinen engen Kontakt zu Personen mit Corona-Infekten gehabt haben. Ferner dürfen Sie nicht gegen Quarantäneanordnungen verstoßen.

Da uns Ihre Gesundheit sehr am Herzen liegt, besteht ab sofort während der gesamten Prüfung Maskenpflicht. Der Zugang zum Prüfungsort ist nur mit einer eigenen FFP2-Maske, die Mund und Nase bedeckt, gestattet. Während der schriftlichen, mündlichen oder praktischen Prüfung kann am Prüfungsplatz zur Erleichterung auf eine OP-Maske / medizinische Maske gewechselt werden. Auf freiwilliger Basis können FFP2-Masken während der gesamten Prüfung getragen werden.

Den Anweisungen der Prüfer bzw. der Ansprechpartner vor Ort ist unbedingt Folge zu leisten. Bei Nichteinhalten einzelner Maßnahmen können Beteiligte aus dem Gebäude verwiesen werden. Im Rahmen der Prüfungsordnung kann der Prüfungsausschuss bei Ordnungsverstößen von Teilnehmenden betroffene Prüfungsleistungen mit null Punkten bewerten.

Gemeinsam werden wir auch in dieser außergewöhnlichen Zeit eine für alle faire Prüfung durchführen können. - Wir wünschen Ihnen viel Erfolg für Ihre Prüfung!

PS: Sie haben ein ärztliches Attest über eine Maskenbefreiung, aufgrund einer nachweislich schwerwiegenden Erkrankung? In diesem Fall mailen Sie uns bitte umgehend eine Kopie: annalena.wengert@coburg.ihk.de.
Sollte tatsächlich eine Maskenbefreiung vorliegen, können Sie nur mit einem negativen COVID-Testergebnis teilnehmen, das nicht älter als 24 Stunden ist.