loading

Bundeskanzlerin Merkel eröffnet AHK Innovation Hub in Shenzhen 

Shenzhen, 25. Mai 2018: Im Rahmen ihrer Chinareise eröffnete Bundeskanzlerin Angela Merkel am heutigen Freitag gemeinsam mit BMWi-Staatssekretär Nussbaum sowie hochrangigen Regierungsvertretern der Provinz Guangdong das neue Büro der deutschen Auslandshandelskammer in Shenzhen als Innovation Hub.

Mit seinen zahlreichen Inkubatoren und Acceleratoren sowie der jüngsten Stadtbevölkerung Chinas bietet Shenzhen ein ideales Ökosystem für Start-ups. „Das neue Büro soll als Brücke zwischen deutschen kleinen und mittelständischen Unternehmen und der Startup-Szene im „Silicon Valley Chinas" dienen und darüber hinaus deutsche Start-ups mit chinesischen Unternehmen vernetzen," so der Delegierte der Deutschen Wirtschaft für Süd- und Südwestchina, Jens Hildebrandt. Der Innovation Hub wird unter anderem Technologie-Scouting für deutsche Unternehmen sowie maßgeschneiderte Delegationsreisen zu den Themen Innovation, Digitalisierung und High-Tech anbieten.

Shenzhen ist nicht nur Sitz zahlreicher chinesischer Hightech-Unternehmen wie Huawei, Tencent und BYD, sondern hat auch innovative und hochbewertete Startups wie DJI, Royole, und UBTECH hervorgebracht. Das neu eröffnete Büro befindet sich im Stadtteil Nanshan, inmitten von Technologie-Unternehmen, Inkubatoren und Rapid-Prototyping-Zentren.

Bundeskanzlerin Merkel eröffnet neues AHK Innovation Hub in Shenzhen