loading

Know-how-Schutz und IT-Sicherheit für den Mittelstand

Die IHK zu Coburg unterstützt mit dem Projekt „Know-how-Schutz und IT-Sicherheit für den Mittelstand" Unternehmen dabei, ihre Innovations- und damit Zukunftsfähigkeit weiter zu stärken.

Know-how und Innovationsfähigkeit sind Schlüsselfaktoren der Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen im IHK-Bezirk Coburg.

Während in großen Unternehmen und Konzernen häufig bereits umfassend Ressourcen vorhanden sind und adäquate Strukturen bestehen, Know-how im Unternehmen zu schaffen und zu bewahren, ist es für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) oftmals eine Herausforderung, ein entsprechendes Instrumentarium einzurichten, um den eigenen Innovationsprozess systematisch abzusichern und Know-how nach Außen ausreichend zu schützen.

 

Die IHK zu Coburg möchte mit dem Projekt „Know-how-Schutz und IT-Sicherheit für den Mittelstand"

  • insbesondere bei KMU in Stadt und Landkreis Coburg Innovationspotenziale zu mobilisieren,
  • die Unternehmen bei allen Stufen des Innovationsprozesses fachkundig zu unterstützen,
  • dadurch den Schutz des Forschungs- und Entwicklungs-Know-hows in Unternehmen zu gewährleisten und
  • den Strukturwandel in der Wirtschaftsregion Coburg positiv zu gestalten.

Um den Herausforderungen des Innovationsmanagements, des Know-how-Schutzes und der IT-Sicherheit gerecht zu werden, stellt die IHK zu Coburg ihren Mitgliedsunternehmen mit Markus Vollmuth (Tel. 09561 7426 56, markus.vollmuth@coburg.ihk.de) einen Ansprechpartner zur Verfügung, um Informations- und Sensibilisierungsarbeit zu leisten und den Innovationsstandort Coburg nachhaltig zu stärken.

 

Gefördert durch

Bayerisches Staatsministerium logo

 

Zertifiziert nach

DIN EN ISO 9001 : 2008