loading

Europäische Metropolregion Nürnberg

Als Impulsgeber und Wachstumsmotoren bieten Metropolregionen allen Beteiligten die Chance für eine neue Form der regionalen Kooperation von Politik, Wirtschaft und Wissenschaft mit dem Ziel der nachhaltigen Entwicklung und Wohlstandsmehrung.

Die Europäische Metropolregion Nürnberg (EMN) mit rund 3,5 Millionen Einwohnern und 150.000 Unternehmen ist Motor unterschiedlichster Entwicklungen: sowohl in sozialer und gesellschaftlicher Hinsicht, als auch auf kultureller, wirtschaftlicher und technologischer Ebene.

Als Mitglied bringt sich die IHK zu Coburg seit 2005 in die Europäische Metropolregion Nürnberg ein um Nutzen und Synergieeffekte für die Unternehmen in der Region Coburg zu generieren.


 

Europäische Metropolregion Nürnberg

Das Leitbild für nachhaltiges Wachstum und Beschäftigung der Europäischen Metropolregion Nürnberg (WaBe) zeichnet seit 2010 die Leitlinien für die wirtschaftliche, technologische und wissenschaftliche Orientierung der EMN vor. Als "Kompass" will es den Weg vom Status quo zu langfristigen Entwicklungsperspektiven der EMN aufzeigen. Es identifiziert sieben Kompetenzfelder in welchen die Region wirtschaftliche und technologische Stärken aufweist:

  • Verkehr und Logistik
  • Automotive
  • Information und Kommunikation
  • Medizin und Gesundheit
  • Energie und Umwelt
  • Neue Materialien
  • Automation und Produktionstechnik.

Neue Herausforderungen, wie demografischer Wandel, Klimawandel, Globalisierung, Ressourcenknappheit und Digitalisierung machten eine Fortentwicklung des Leitbildes notwendig. In diesem wurden zunächst vier Aktionsfelder umrissen:

  • Intelligente Mobilität
  • Digitale Gesundheitswirtschaft
  • Vernetzte Produktion
  • Nachhaltige Energiesysteme

Die Aktionsfelder verfolgen einen interdisziplinären Ansatz und animieren die Kompetenzfelder, stärker als zuvor Cross-Innovationen voranzutreiben. Ziel sind intelligente Lösungen in den Bereichen Energieeffizienz, Produktionsprozesse in einer digitalen Welt, Mobilität und Verkehrslenkung, Gesundheitsförderung und -versorgung sowie ihre Verknüpfung durch technologische Lösungen mithilfe von Informationssystem und gemeinsamer Datennutzung.


 

Download