loading

Aktuelle Änderungen im Zoll- und Aussenwirtschaftsrecht zum Jahreswechsel 2018/2019

Termin vormerken
Termin: 16.01.2019 bis 16.01.2019
Zeit: 9.00 - 13.00 Uhr
Ort: Pfarr- und Dekanatszentrum St. Augustin
Obere Klinge 1a, 96450 Coburg
Art: Infoveranstaltungen

Nutzen / Ziel:

Außenhandelsstatistik

  • Kombinierte Nomenklatur (KN) 2019
  • Gegenüberstellung der geänderten Warennummern/Auswirkungen
  • Neues Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik
  • Aktuelles Länderverzeichnis für den Außenhandel
  • Entwicklungen in der Intrahandelsstatistik
  • Außenwirtschaftsrecht

Exportkontrolle

  • Stufen der Exportkontrolle
  • Neue Embargoländer
  • Änderungen bei den Güterlisten
  • Novelle der EG-Dual-Use-VO
  • Weitere Allgemeine Genehmigungen
  • Firmeninterne Exportkontrolle (ICP)
  • Boykotterklärungen
  • Einfuhr
  • Einfuhrbestimmungen der EU (Eisen/Stahl, Aluminium, Textil)

Zollrecht

  • Brexit: mögliche Szenarien, Auswirkungen, Checklisten
  • Zusatzzölle im internationalen Handel (USA - China,- EU, - TR)
  • Unionszollkodex (UZK)
  • Aktueller Stand/ Umsetzung/ Änderungen
  • Neubewertung bestehender Bewilligungen bis 2019
  • ATLAS: Entwicklungen, Verfahrensanweisung, Merkblätter und Releasewechsel
  • Zollanmeldungen und Unterlagencodierungen
  • Carnet A.T.A. – Länderübersicht und Neuerungen
  • Zollaussetzungen/ Zollkontingente
  • Zoll- und Außenwirtschaftsprüfungen

Warenursprung und Präferenzen

  • Übersicht Präferenzabkommen der EU 2019
  • Freihandelsabkommen EU und Japan
  • Freihandelsabkommen EU und Singapur
  • Neue Abkommen: Verhandlungsstand
  • Registrierter Ausführer (REX)
  • Lieferantenerklärungen: Veränderungen, Anpassungen der Formulare, gut zu wissen
  • Warenursprung und Präferenzen online
  • Der nichtpräferenzielle Ursprung
  • Ursprungszeugnisse online beantragen (eUZ)

Ausländische Vorschriften und weitere Hinweise

  • Neue Praktische Arbeitshilfe Export/Import
  • Algerien: Änderungen bei den Einfuhrbestimmungen
  • Kanada - Mexiko - USA: Einigung auf ein neues Handelsabkommen
  • Katar: Anpassung der Konsulatsgebühren
  • Türkei: Erfordernis eines IHK-Ursprungszeugnisses zusätzlich zur A.TR
  • VR China: Änderungen bei der Zollanmeldung
  • DIHK-Außenwirtschaftsreport

 

Beschreibung:

Zum Jahreswechsel 2018/2019 stehen wieder zahlreiche Änderungen in der Außenhandelsstatistik, im Zoll- und Außenwirtschaftsrecht sowie im präferenziellen und nichtpräferenziellen Ursprungsrecht an. Die Änderungen haben Auswirkungen auf die Außenhandelspraxis der Unternehmen. Für Praktiker ist es wichtig von den Änderungen zu erfahren, diese zu bewerten und zu prüfen, ob sie für das eigene Unternehmen wesentlich sind und einer innerbetrieblichen Berücksichtigung bedürfen.

Zielgruppe(n):

Import- und Exportsachbearbeiter, Versandleiter, Zollverantwortliche, Geschäftsführer, Prokuristen


Abschluss: IHK-Teilnahmebescheinigung
Kosten: 125,00
Referent: Holger von der Burg, IHK Düsseldorf
Ansprechpartner:
  • Sylvia Kaiser

    09561/7426-45
  • Elisabeth Löhr

    09561/7426-14
Anmeldeschluss: 15.01.2019
Download: Einladung16.1.19