loading

Kommunikation im Einkauf – die Preisverhandlung am Telefon

Termin vormerken
Termin: 17.04.2018 bis 17.04.2018
Zeit: 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Ort: IHK-Zentrum für Weiterbildung
Schloßplatz 5 a, 96450 Coburg
Art: Seminare

Nutzen / Ziel:

Was macht das Verhandeln von Preisen am Telefon häufig so schwierig? Es liegt einfach daran, dass wir unseren Verkäufer am Telefon nicht sehen. So können wir nicht anhand sei-ner Mimik oder Gestik abschätzen, wie er auf das, was wir sagen, reagieren wird. Deshalb fühlen wir uns ab und zu nicht grade in einer optimalen Situation. Wie wird unser Gesprächspartner unsere Preis- bzw. Rabattforderung aufnehmen? Zeigt er ein kooperatives oder ein stark ablehnendes Verhalten? Reagiert er vielleicht empört oder sogar aggressiv? Wie erreichen wir - ohne Blickkontakt - eine konstruktive Gesprächsatmosphäre, in der wir unsere Preisvorstellungen vertreten und durchsetzen können?

Ihr Nutzen:

Dieses Seminar ist speziell auf Preisverhandlung am Telefon zugeschnitten. Es wird gezeigt, wie - trotz fehlender Augenführung, Mimik und Gestik - der „persönliche Schmierstoff", bestehend aus unterschiedlichen rhetorischen und psychologischen Methoden, im Preisgespräch erfolgsversprechend eingesetzt werden kann.

Beschreibung:
  • Für Preisverhandlungen am Telefon gelten andere Regeln. Warum?
  • Der soziale „Schmierstoff" am Telefon – den fehlenden Augenkontakt, die Mimik und die Gestik ausgleichen
  • Aus welchen Gründen kann bei dem Verhandeln von Preisen am Telefon soviel daneben gehen?
  • Die ersten Sekunden zählen – der Gesprächseinstieg am Telefon Chancenlos? Nein, die Fragetechnik bietet einen Ausweg
  • Die Bedeutung der aktiven und der passiven Gesprächsrolle im Preisgespräch
  • Es ist angerichtet – die fix und fertigen Formulierungen für einige Situationen, bei denen der Preis eine Rolle spielt
  • Den „Spannungseffekt" am Telefon provozieren und für die Preisreduzierung nutzen
  • Spezielle Methoden, um die Preisvorstellungen am Telefon durchzusetzen
  • Das „Preisduell" am Telefon beenden oder ganz vermeiden
  • Bittsteller oder Kunde? – der Umgang mit dem mächtigen (monopolistischen) Lieferanten am Telefon
  • Und tschüss – das Gesprächsende naht
  • Das Preisgespräch ist beendet und was kommt dann?

 

Gefördert mit 40% für KMU und Unternehmensgründer vom

 

Zielgruppe(n):

Mitarbeiter mit telefonischem Kundenkontakt: Sachbearbeiter, Sekretariat, Verkauf, Bestellannahme, Call Center Kundendienst etc.


Abschluss: IHK-Teilnahmebescheinigung
Kosten: 195,00 €
Referent: Rolf Kamphaus, Stein
Ansprechpartner:
  • Dirk Schmidt

    09561/7426-24
Anmeldeschluss: 16.04.2018

Zertifiziert nach

DIN EN ISO 9001 : 2015