loading

Rechtsgrundlagen

Die Industrie- und Handelskammer ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts der wirtschaftlichen Selbstverwaltung.

Die Aufgaben der IHK sind die Vertretung des Gesamtinteresses der gewerblichen Wirtschaft im IHK-Bezirk sowie die Wahrnehmung von Aufgaben, die ihr vom Staat übertragen wurden, z. B. in der beruflichen Aus- und Weiterbildung sowie Dienstleistungen für Unternehmen. Die Rechtsgrundlagen der Industrie- und Handelskammer finden Sie hier:

Beitragsordnung
Gebührentarif
Gebührenordnung
Gesetz zur Ergänzung und Ausführung des IHK Gesetzes
IHK Gesetz
IHK Satzung
Wahlordnung zur Vollversammlung

Zertifiziert nach

DIN EN ISO 9001 : 2008