loading

Arbeits-/ Vertrags- und Zivilrecht

Das Arbeitsrecht regelt vor allem die Beziehungen zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern.

Die IHK kann im Rahmen des IHK-Gesetzes Hinweise zu Fragen des Arbeitsrechts geben. Nicht möglich ist eine sozialpolitische oder arbeitsrechtliche Interessenvertretung der Mitgliedsunternehmen.
Auf dieser Seite erhalten sie aktuelle Informationen zu den wichtigsten Themen des Arbeitsrechts.



Aktuell: Rechtssicherheit für die Beschäftigung von Flüchtlingen

Auch Personen, die sich mit einer Duldung oder zur Durchführung eines Asylverfahrens in Deutschland aufhalten, können unter bestimmten Bedingungen Zugang zum deutschen Arbeitsmarkt erhalten und einer Beschäftigung, Berufsausbildung oder praktischer Tätigkeit nachgehen.

Die beabsichtigte Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt wirft nicht zuletzt auch rechtliche Fragen auf. Vor allem geht es um Rechtssicherheit für Unternehmen sowie Flüchtlinge. Stadt und Landkreis Coburg, HWK und IHK zu Coburg haben dazu eine Vereinbarung unterzeichnet.

Weitere Informationen



Musterverträge und AGBs

Die rechtssichere Gestaltung von arbeits- und zivilrechtlichen Verträgen bzw. Vereinbarungen ist für Unternehmen sehr wichtig. Der Bereich Recht berät die Mitgliedsunternehmen der IHK zu Coburg mit fundierten Erstauskünften in allen unternehmensrechtlichen Fragestellungen.

Musterverträge und AGBs finden Sie bei der Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main
http://www.frankfurt-main.ihk.de/recht/mustervertrag/



Merkblätter / DIHK Infoletter Arbeitsrecht / weitere Informationen

Merkblatt Kündigungsfristen

Merkblatt Gesetzlicher Urlaubsanspruch des Arbeitnehmers

Merkblatt Erwerbstätigkeit von Drittstaatsangehörigen


 
4. Bayerischer Mediationstag am 16. Oktober 2019

Wandel der Konfliktkultur in Gesellschaft, Wirtschaft und Justiz

Die Art und Weise des Umgangs mit Konflikten hat sich in den vergangenen Jahren grundlegend gewandelt. War es früher fast selbstverständlich, dass rechtliche Meinungsverschiedenheiten vor Gericht ausgetragen wurden, finden die Möglichkeiten einer selbstbestimmten Konfliktlösung jetzt immer mehr Zuspruch.

Der Bayerische Mediationstag 2019 will diese Entwicklung transparent machen und dazu beitragen, dass Konfliktbetroffene und ihre Berater den im konkreten Fall besten Weg der Konfliktlösung finden. In Vorträgen und Workshops soll aus anwaltlicher, richterlicher, unternehmerischer und wissenschaftlicher Sicht dargestellt werden, wie die Praxis sich auf den Wandel der Konfliktkultur in Gesellschaft, Wirtschaft und Justiz einstellen und ihn mitgestalten kann.

Anmeldungen bis zum 2. Oktober 2019 möglich!

Nähere Informationen finden Sie hier:

Informationsflyer

Anmeldeformular